deutsch english

Der erste Winter mit Baby So kommt Euer Baby gut durch die kalte Jahreszeit

Eigentlich ist der Monat doch egal – die Freude über die Geburt des Babys ist so oder so riesig, wer achtet da schon bei der Familienplanung auf Jahreszeiten? Doch ist das Baby erstmal da, merken Mama und Papa schnell: Winterbaby ist nicht gleich Sommerbaby! Damit Euch der erste Winter mit Baby trotz eisiger Temperaturen nicht ins Schwitzen bringt, haben wir für Euch wichtige Infos und Tipps für die kalte Jahreszeit zusammengestellt.

Wind- und Wettercreme

Die Haut Eures Babys reagiert sehr empfindlich auf Kälte und Wind. Noch ist der natürliche Schutzmantel der Haut im Aufbau. Geht es also bei nasskaltem Wetter oder Schnee für Euch hinaus ins Freie, benötigt die Haut Eures Babys einen besonders intensiven Schutz. Fetthaltige, wasserfreie Wind- und Wettercremes schützen die sensible Gesichtshaut und kleine Hände bei niedrigen Temperaturen. Wichtig: Achtet darauf, dass weder Alkohol, Parfum noch Konservierungsstoffe in der Creme enthalten sind.

Die richtige Kleidung

Euer Baby kann seinen Temperaturhaushalt noch nicht selbst regulieren. Bei Kälte verliert es schnell viel Körperwärme. Um Euer Baby mit der geeigneten Kleidung vor der kalten Winterluft zu schützen, hat sich der Zwiebel-Look bewährt – die vielen dünnen Schichten wirken isolierend. Sie halten Euer Baby nicht nur viel wärmer als wenige dicke Lagen, sie schützen gleichzeitig auch vor Überhitzung. Denn geht es nach drinnen ins Warme, ist eine Schicht auch schnell ausgezogen. Als Faustformel gilt: Euer Baby sollte immer eine Schicht mehr tragen als ihr selbst. Seid ihr Euch mal unsicher, lässt sich über den Nacken einfach überprüfen, ob Euer Baby friert oder schwitzt. Nie vergessen solltet ihr im Winter: eine Mütze, die Kopf und Ohren vor Kälte schützt, sowie Fäustlinge.

Winterzubehör für den Kinderwagen

Auch Euren Kinderwagen solltet ihr mit der richtigen Ausstattung auf den Winter vorbereiten. Beindecke, Fußsack oder Kuscheldecke ergänzen Euren Kinderwagen im Winter ideal und halten Euer Baby unterwegs zuverlässig warm. So kuschlig weich gebettet lässt sich die kalte Jahreszeit perfekt genießen. Für zusätzliche Sicherheit unterwegs sorgt eine Kinderwagenbeleuchtung. Gerade wenn es im Winter abends früher dunkel wird, ist eine gute Sichtbarkeit bei Spaziergängen wichtig!

Kinderwagen-Pflege im Winter

Schnee und Eis bedeuten für Euren Kinderwagen harte Arbeit. Ein bisschen Extrapflege hat er sich im Winter daher mehr als verdient. Das Salz auf Straßen oder Gehwegen hat im Winter natürlich seine Berechtigung. Bei Eurem Kinderwagen kann das Salz jedoch Spuren hinterlassen. Reinigt Euren Kinderwagen also nach der Spazierfahrt gründlich mit Wasser bevor sich das Salz festsetzen kann. Bewegliche Teile wie Räder sind im Winter besonders stark beansprucht. Denkt also daran, diese regelmäßig zu ölen. Verwendet dabei bitte nur silikonfreie Öle.

 
Hilfe Sicherheit & Qualität Bedienungsanleitungen Händler