deutsch english

Eine etwas andere Spazierfahrt Mit dem Condor 4S auf dem Jakobsweg

Titelbild

Über 750 km legte  S. Gerecke im September als Pilger auf dem bekannten Spanischen Jakobsweg „Camino-Frances“ zurück. Zu Fuß versteht sich. Ein wunderbares Abenteuer, aber auch eine große Herausforderung. Bei bis zu 40°C  und mit rund 17 kg an Gepäck ging es auf den mitunter sehr anspruchsvollen Etappen durch die spanischen Regionen Navarra, Rioja, Nordkastilien und Galicien in Richtung Santiago de Compostela.

Mit dabei ein Condor 4S von ABC Design . Jedoch nicht ganz so, wie man es zunächst vermuten würde. Ein Baby war auch nicht mit an Bord. Mit viel Kreativität und handwerklichem Geschick baute Herr Gerecke den Kinderwagen Condor 4S zu seinem ganz persönlichen „Wanderwagen“ um.  Schwer bepackt mit allem, was ein Pilger unterwegs so alles benötigt, begleitete der Condor 4S ihn auf seinem Weg zur berühmten Kathedrale von Santiago. „Das Gepäck auf dem Wagen ziehen zu können, war für mich eine große Entlastung während der Tour“, so S. Gerecke.

„Ich bin selbst Familienvater und damit kinderwagenerfahren, aber dass ein Kinderwagen so stabil und robust ist, hätte ich nicht für möglich gehalten“, so Herr Gerecke weiter. Der ursprüngliche Gedanke, den Condor 4S nach Abschluss des Pilgerwegs in Spanien zurückzulassen, war schnell verworfen. S. Gerecke hat ihn wieder mit zurück nach Deutschland genommen und plant schon die nächsten Wanderungen mit seinem ganz besonderen Gepäckwagen.

Er war übrigens nicht der einzige Pilger, der sich für diese Art des Gepäcktransports entschieden hatte. Einen weiteren Condor 4S hat Herr Gerecke allerdings auf keiner Etappe gesichtet.

Condor 4S

Schreibe einen Kommentar

Bitte die Netiquette beachten!

Alle mit * versehenen Felder sind Pflichtfelder.