deutsch english

Der Edel-Look für Deinen neuen Kinderwagen ist endlich da! Entdecke die neue Farbwelt „champagne“ in der Diamond Edition.

Neue Farbwelt champagne

Pure Eleganz und einen hohen Designanspruch bis ins kleinste Detail – Dafür steht die Diamond Edition. Mit der Kollektion 2019 startete sie erfolgreich mit der ersten Farbenwelt „asphalt“. Später kam mit der Kollektion 2020 das warme „rosegold“ dazu.

Jetzt erstrahlt die Diamond Edition im luxuriösen neuen Design champagne.

Im neuen Look erscheinen der handliche & praktische Reisebuggy Ping, der leichte City-Kinderwagen Limbo sowie die dynamisch, wendigen Kombikinderwagen Salsa 4 Air und Viper 4 mit ihren Lufträdern.

Das Gestell der Diamond Edition kommt bei dem neuen Design „champagne“ stilvoll und elegant zur Geltung. Der leicht goldfarbene Ton des hochwertigen Chromgestells setzt Deinen Kinderwagen mit eindrucksvoller Eleganz in Szene und trifft den aktuellen Zeitgeist.

Überzeuge Dich gleich vom neuen, exklusiven champagne Look.

 

i-Size: Mehr Sicherheit für Kinder im Auto Das umfasst der neue Kindersitz-Standard

 

Schon die Kleinsten fahren im Auto mit. Und das bereits in den ersten Lebenstagen. Denn für die meisten Neugeborenen geht es mit dem Auto vom Krankenhaus nach Hause. Auch wenn Babys die erste Autofahrt ihres Lebens in den meisten Fällen wohl verschlafen, für Eltern sind es aufregende, nicht selten schweißtreibende, Kilometer nach Hause. Soll der wertvolle kleine Passagier doch vor allem sicher zu Hause ankommen.

Seit vor über 20 Jahren die Kindersitzpflicht in Deutschland eingeführt wurde, wurde für die Kindersicherheit in Autos viel getan. Mit der neuen EU-Sicherheitsverordnung ECE R 129, geläufiger unter der Bezeichnung i-Size-Norm, ist 2013 ein neuer verschärfter Kindersitz-Standard in Kraft getreten, der den neusten Entwicklungen und Erkenntnissen im Bereich Kindersicherheit in Autos gerecht wird. Der Standard wird phasenweise eingeführt. Für die vorherigen Normen gelten aktuell noch Übergangsfristen. Kindersitze der Zulassung nach ECE R 44/04 können daher nach wie vor erworben werden, neu auf den Markt kommende Kindersitze werden jedoch ausschließlich nach der neuen Norm zugelassen.

Die wichtigsten Neuerungen, welche die Autofahrt für Euer Baby noch sicherer machen, haben wir im Folgenden für Euch zusammengefasst.

  • Neu-Gruppierung der Kindersitze: Einteilung nach Körpergröße, statt Körpergewicht. Einem verfrühten Wechsel zum nächstgrößeren Sitz wird entgegengewirkt.
  • Rückwärtsgerichtete Kindersitze (Reboarder) bzw. rückwärtsgerichtetes Fahren entgegen der Fahrtrichtung bis zu einem Alter von 15 Monaten vorgeschrieben für maximalen Schutz der empfindlichen Kopf- und Nackenregion. Weitergehende Empfehlung für Kleinkinder bis eine Körpergröße von 105 cm erreicht ist.
  • Verpflichtende Zulassungstests für Seitenaufprallschutz neu vorgeschrieben, bisher nur Frontal- und Heckaufprall.
  • Einbau immer über ISOFIX-Befestigungssystem und damit deutlich minimiertes Risiko einer falschen Installation im Auto.
  • Universalzulassung i-Size: i-Size Kindersitze sind mit allen i-Size Autos und fast allen ISOFIX-Autos kompatibel. Langfristiges Ziel der i-Size-Norm ist es, dass künftig jedes Auto mit jedem Kindersitz kompatibel ist.

Natürlich ist auch unser neuer Autositz Tulip bereits nach i-Size bzw. der EU-Verordnung ECE R 129 zugelassen. Mit seinen Sicherheits- und Komfort-Features sorgt er dafür, dass Euer Baby jede Reise oder Fahrt sicher, komfortabel und stressfrei erlebt.

Der neue Tulip: jetzt entdecken!

Die neue Kollektion 2020 ist da! Neue Kinderwagen-Modelle, neue Designs, neues Zubehör

Wer sich gerade auf ein Baby freuen darf, für den kann es keinen besseren Zeitpunkt geben, mit dem Baby-Shopping zu starten. Die neue ABC Design Kollektion 2020 ist da und wird in diesen Tagen auf der internationalen Branchenmesse Kind + Jugend in Köln erstmals einem breiten Fachpublikum vorgestellt.

Einen Überblick über die vielen innovativen, praktischen und exklusiven Neuheiten für den Familienalltag mit Baby gibt’s natürlich auf unserer Website – in komplett neuem Look & Feel. Auch auf unseren Social Media Kanälen stellen wir aktuell viele Highlights und Wissenswertes rund um die neue Kollektion vor.

Für alle, die sich gleich hier im Blog informieren möchten, haben wir das Wichtigste in aller Kürze zusammengefasst.

Für reisefreudige Familien mit kleinen Weltentdeckern gibt es neu den Reisebuggy Ping, der sich mühelos mit einer Hand bis auf Handgepäcksgröße falten lässt. Für eine neue Generation Kinderwagen steht der City-Kinderwagen ABC Design Limbo, der mit seinen Produkteigenschaften vor allem für Familien, die in der Stadt zuhause sind, ideal ist. Style hat in der Kollektion 2020 nicht nur unsere neue Wickeltasche Royal, sondern auch das neue Design-Highlight der Diamond Edition: rose gold! Mit dem Design „gravel“ wagen wir uns an eine neue Interpretation des stilsicheren und zeitlosen Farbklassikers Schwarz. Trendiger und mutiger zeigt sich die neue Fashion Edition, die wirkungsvoll mit Mustern, Farben und Materialien spielt. Kleine Mitfahrer im neuen ABC Design Gruppe 0+ Autositz Tulip dürfen sich über neues Zubehör freuen und auch beim Kinderwagen-Zubehör finden sich neue Produkte wie z.B. der leichte Sommerfußsack. Eltern dürfen sich zusätzlich über mehr Komfort beim Handling freuen. Clevere Details wie z.B. neu der Reißverschluss an allen unseren Tragewannen erleichtern den Alltag mit Kinderwagen.

Wer hat schon einen Favoriten unter den Neuen gefunden? Welches Produkt oder Design konnte Euch bereits begeistern? Wir sind gespannt auf Eure Rückmeldungen!

Entdeckt jetzt die Neuheiten!

 

Fliegen mit Baby So wird der Flug für Baby und Eltern entspannt

Immer mehr Eltern nutzen gemeinsame Elternzeit-Monate für Reisen. Oft liegt das Ziel der Reise fernab der Heimat und damit mehrere Flugstunden entfernt. Was nach einer großen Herausforderung klingt, ist mit der richtigen Vorbereitung und Planung weitaus einfacher als gedacht. Was kleine Weltentdecker und ihre Eltern für einen entspannten und stressfreien Flug brauchen, haben wir für Euch in unseren Reise-Tipps zusammengefasst.

Wann geht’s auf große Reise?

Ab wann sich Eltern mit ihrem Baby auf große Reise wagen, ist keine rein persönliche Entscheidung. Holt eine Empfehlung Eures Kinderarztes ein, auch in Bezug auf Reiseziel und Impfschutz, und klärt mit der Fluggesellschaft ab, ab welchem Lebensmonat diese Säuglinge befördert. Bei Erkrankungen sollte generell auf eine Flugreise verzichtet werden. Denkt auch über den Versicherungsschutz und im Speziellen eine Reiserücktrittsversicherung nach.

Vorbereitung gibt Sicherheit

Nicht vergessen bei Auslandsreisen den Kinderreisepass rechtzeitig zu beantragen.  Entscheidet Euch bewusst für familienfreundliche Airlines und wählt eine Flugzeit, die zum Schlaf-Rhythmus Eures Babys passt. Nutzt den Online-Check-In von Zuhause aus, macht Euch im Vorfeld vertraut mit den Abläufen am Flughafen, checkt familienfreundliche Aufenthaltsorte am Flughafen und plant etwas mehr Zeit ein, damit es entspannt bleibt. Viele Flughafen bieten gesonderte Abfertigungsreihen für Familien an, was die Wartezeit bei Check-In und Sicherheitskontrollen erheblich verkürzt.

Ich packe meinen Koffer

Wichtiger als das Reisegepäck ist bei Flugreisen mit Baby das Handgepäck. Macht Euch zu Hause eine Packliste, damit nichts vergessen wird. Achtet beim Packen nicht nur auf das WAS, sondern auch auf das WIE. Alles sollte schnell auffindbar und griffbereit sein. Mit an Bord sollte alles zum Windel wechseln (mehr als üblich für den Fall von Verspätungen), Wechselkleidung für Mama und Baby, wärmere Kleidung zum Drüberziehen, Babynahrung und natürlich Spielzeug. Hier empfiehlt es sich etwas Neues zu kaufen, das für das Baby an Bord besonders spannend ist.

An Bord

Den Kinderwagen oder Buggy dürft Ihr bis zum Einstieg ins Flugzeug bei Euch führen. Ab dann geht’s für Euren kleinen Schatz auf dem Arm oder in der Trage an Bord. Den Flug verbringen Kinder unter 2 Jahren in der Regel auf dem Schoß der Eltern oder mit zugelassenen Autositz auf einem eigenen Sitz. Bei kleinen Kindern funktioniert der Druckausgleich noch nicht wie bei Erwachsenen. Unterstützt Euer Baby daher während dem Steig- und Sinkflug beim Druckausgleich, indem ihr ihm einen Schnuller oder ein Fläschchen gebt bzw. stillt. Viele Fluggesellschaften bieten für die kleinen Passagiere Babybetten an. Am besten im Vorfeld informieren und – falls nötig oder möglich – reservieren.

Entspannt bleiben

Sind die Eltern entspannt, ist es der kleine Weltentdecker auch. Das gilt für die Reise, aber auch schon für die Vorbereitungen zuhause, das Koffer packen und den Weg zum Flughafen.

 

Mein Kinderwagen kann Die Top 5 Funktionen, die Eltern am Kinderwagen wirklich schätzen

Ein Leichtgewicht mit Luftreifen, perfekt für die Stadt und gleichzeitig unschlagbar im Gelände. Viel Platz fürs Baby, aber bitte nur wenig Platzbedarf im Kofferraum. Gerne möglichst viele clevere Funktionen, aber unkompliziert, intuitiv und einfach im täglichen Handling. Die Liste der Wünsche ist lang, wenn werdende Eltern auf Kinderwagensuche für Ihr Baby sind. Der perfekte Kinderwagen sollte alles haben und alles können. Meist fehlt die Erfahrung mit einem Kinderwagen im Alltag und die Wunschvorstellungen sind nicht selten eine Zusammenfassung aller bei der ersten Recherche im Netz gefundenen Produkteigenschaften eines Kinderwagens. Was sagen Kinderwagen-erfahrene Eltern? Welche Funktionen und Eigenschaften sind es, die einen Kinderwagen wirklich familien- und alltagstauglich machen? Was ist wirklich wichtig?

 

1.) Komfortable Liegeposition fürs Baby

Babys verschlafen in den ersten Lebenswochen fast den ganzen Tag. Wer so viel liegt, soll es im Kinderwagen bequem haben. Das gilt für die Liegefläche in der Tragewanne genauso wie für die spätere Sitzeinheit.

2.) Leichtes Gewicht

Rein ins Auto, raus aus dem Auto. In einer Hand das Baby, in der anderen Hand der Kinderwagen. Treppe rauf, Treppe runter. Wer hätte vor dem Kauf gedacht, dass man einen Kinderwagen im Alltag annähernd genauso oft trägt wie schiebt?

3.) Kompaktes Faltmaß

Nicht jeder Kofferraum bietet ausreichend Platz für die Mitnahme eines Kinderwagens. Spätestens dann, wenn auch noch der Wocheneinkauf oder Reisegepäck Raum im Kofferraum beansprucht, wird’s auch im größten Familienauto eng.  Ein kompaktes Faltmaß ist ein echter Pluspunkt im Alltag!

4.) Sonnenschutz

Dass dieser bei vielen Kinderwagen fehlt und über extra Zubehör gelöst werden muss, fällt den meisten Eltern erst nach dem Kauf des Kinderwagens im Alltag auf. Besser ist es, wenn großzügige Sonnenverdecke bereits in Wanne und Sitz integriert sind.

5.) Flexibilität

Der Allrounder unter den Kinderwagen ist nach wie vor der beliebteste Begleiter im Eltern-Alltag: Tragewanne und Sitz im Lieferumfang für die gesamte Kinderwagenzeit, umsetzbarer Sitz für Blickrichtung zu den Eltern und in Fahrtrichtung, nutzbar als Travelsystem mit Autositz.

 

Was unsere Kinderwagen alles können? Lässt sich hier schnell und einfach rausfinden!

 
Hilfe Sicherheit & Qualität Bedienungsanleitungen Händler