deutsch english

Der neue ABC Design Autositz Tulip Macht Fahrten für Euer Baby noch sicherer und komfortabler

 

Der Autositz gehört wie der Kinderwagen zu den wohl wichtigsten Anschaffungen der Babyerstausstattung. Wer mit seinem Baby im Auto unterwegs sein möchte, kommt an einem Kindersitz nicht vorbei. Denn er ist in Deutschland für Kinder Pflicht bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres oder einer Körpergröße von mindestens 1,50 m. Und das aus gutem Grund. Nur mit geeignetem Sitz, dessen korrektem Einbau und richtiger Nutzung fahren Kinder sicher im Auto mit.

Was für die Zulassung von Kinderautositzen erforderlich ist und diese sicher macht, legt die Norm fest. Seit 2013 der neue verschärfte Kindersitz-Standard der EU-Sicherheitsverordnung ECE R 129, auch i-Size genannt.

Mit dem neuen Gruppe 0+ Autositz ABC Design Tulip, zugelassen nach ECE R 129 bzw. i-Size, erlebt Euer Baby jede Fahrt sicher, komfortabel und stressfrei. Durchdachte Sicherheits- und Komfort-Features machen den Tulip zu einem Vorreiter seiner Klasse.

Individuell einstellbar für eine perfekte alters- und größenorientierte Passform und damit maximales Sicherheits- und Komfortlevel

Integrierter und herausnehmbarer Neugeborenen-Einsatz für einen optimalen Halt in den ersten Lebensmonaten. Seitenpolster des Sitzkissens entnehmbar für individuelle Anpassung an Hüftbreite des Kindes.

In der Höhe verstellbare Kopfstütze für die einfache Anpassung an die jeweilige Körpergröße des Kindes.

Polsterung im Kopfbereich anpassbar für die optimale Berücksichtigung der individuellen Kopfbreite des Kindes.

In der Höhe verstellbares Gurtsystem entsprechend der Körpergröße.

Extrem leicht und vielseitig einsetzbar für ein unkompliziertes Handling im Babyalltag

Unschlagbares Leichtgewicht mit 3,95 kg – erleichtert das Tragen und den Einbau erheblich.

Praktische Nutzung als Travelsystem durch perfekte Kombination mit ABC Design Kinderwagen.

Noch mehr Sicherheit durch unkomplizierten Einbau im Fahrzeug mit Tulip Isofix-Base.

Bezüge komplett abnehmbar und waschbar.

Keine Kompromisse bei Sicherheit, Komfort und Qualität. Entscheidet Euch mit dem Tulip für einen herausragenden Autositz und für die perfekte Ergänzung zu Eurem ABC Design Kinderwagen. Jetzt den neuen Tulip und passendes Zubehör wie Sonnenschutz (bereits integriert), Regenschutz, Fußsack und Moskitonetz entdecken.

i-Size: Mehr Sicherheit für Kinder im Auto Das umfasst der neue Kindersitz-Standard

 

Schon die Kleinsten fahren im Auto mit. Und das bereits in den ersten Lebenstagen. Denn für die meisten Neugeborenen geht es mit dem Auto vom Krankenhaus nach Hause. Auch wenn Babys die erste Autofahrt ihres Lebens in den meisten Fällen wohl verschlafen, für Eltern sind es aufregende, nicht selten schweißtreibende, Kilometer nach Hause. Soll der wertvolle kleine Passagier doch vor allem sicher zu Hause ankommen.

Seit vor über 20 Jahren die Kindersitzpflicht in Deutschland eingeführt wurde, wurde für die Kindersicherheit in Autos viel getan. Mit der neuen EU-Sicherheitsverordnung ECE R 129, geläufiger unter der Bezeichnung i-Size-Norm, ist 2013 ein neuer verschärfter Kindersitz-Standard in Kraft getreten, der den neusten Entwicklungen und Erkenntnissen im Bereich Kindersicherheit in Autos gerecht wird. Der Standard wird phasenweise eingeführt. Für die vorherigen Normen gelten aktuell noch Übergangsfristen. Kindersitze der Zulassung nach ECE R 44/04 können daher nach wie vor erworben werden, neu auf den Markt kommende Kindersitze werden jedoch ausschließlich nach der neuen Norm zugelassen.

Die wichtigsten Neuerungen, welche die Autofahrt für Euer Baby noch sicherer machen, haben wir im Folgenden für Euch zusammengefasst.

  • Neu-Gruppierung der Kindersitze: Einteilung nach Körpergröße, statt Körpergewicht. Einem verfrühten Wechsel zum nächstgrößeren Sitz wird entgegengewirkt.
  • Rückwärtsgerichtete Kindersitze (Reboarder) bzw. rückwärtsgerichtetes Fahren entgegen der Fahrtrichtung bis zu einem Alter von 15 Monaten vorgeschrieben für maximalen Schutz der empfindlichen Kopf- und Nackenregion. Weitergehende Empfehlung für Kleinkinder bis eine Körpergröße von 105 cm erreicht ist.
  • Verpflichtende Zulassungstests für Seitenaufprallschutz neu vorgeschrieben, bisher nur Frontal- und Heckaufprall.
  • Einbau immer über ISOFIX-Befestigungssystem und damit deutlich minimiertes Risiko einer falschen Installation im Auto.
  • Universalzulassung i-Size: i-Size Kindersitze sind mit allen i-Size Autos und fast allen ISOFIX-Autos kompatibel. Langfristiges Ziel der i-Size-Norm ist es, dass künftig jedes Auto mit jedem Kindersitz kompatibel ist.

Natürlich ist auch unser neuer Autositz Tulip bereits nach i-Size bzw. der EU-Verordnung ECE R 129 zugelassen. Mit seinen Sicherheits- und Komfort-Features sorgt er dafür, dass Euer Baby jede Reise oder Fahrt sicher, komfortabel und stressfrei erlebt.

Der neue Tulip: jetzt entdecken!

Fliegen mit Baby So wird der Flug für Baby und Eltern entspannt

Immer mehr Eltern nutzen gemeinsame Elternzeit-Monate für Reisen. Oft liegt das Ziel der Reise fernab der Heimat und damit mehrere Flugstunden entfernt. Was nach einer großen Herausforderung klingt, ist mit der richtigen Vorbereitung und Planung weitaus einfacher als gedacht. Was kleine Weltentdecker und ihre Eltern für einen entspannten und stressfreien Flug brauchen, haben wir für Euch in unseren Reise-Tipps zusammengefasst.

Wann geht’s auf große Reise?

Ab wann sich Eltern mit ihrem Baby auf große Reise wagen, ist keine rein persönliche Entscheidung. Holt eine Empfehlung Eures Kinderarztes ein, auch in Bezug auf Reiseziel und Impfschutz, und klärt mit der Fluggesellschaft ab, ab welchem Lebensmonat diese Säuglinge befördert. Bei Erkrankungen sollte generell auf eine Flugreise verzichtet werden. Denkt auch über den Versicherungsschutz und im Speziellen eine Reiserücktrittsversicherung nach.

Vorbereitung gibt Sicherheit

Nicht vergessen bei Auslandsreisen den Kinderreisepass rechtzeitig zu beantragen.  Entscheidet Euch bewusst für familienfreundliche Airlines und wählt eine Flugzeit, die zum Schlaf-Rhythmus Eures Babys passt. Nutzt den Online-Check-In von Zuhause aus, macht Euch im Vorfeld vertraut mit den Abläufen am Flughafen, checkt familienfreundliche Aufenthaltsorte am Flughafen und plant etwas mehr Zeit ein, damit es entspannt bleibt. Viele Flughafen bieten gesonderte Abfertigungsreihen für Familien an, was die Wartezeit bei Check-In und Sicherheitskontrollen erheblich verkürzt.

Ich packe meinen Koffer

Wichtiger als das Reisegepäck ist bei Flugreisen mit Baby das Handgepäck. Macht Euch zu Hause eine Packliste, damit nichts vergessen wird. Achtet beim Packen nicht nur auf das WAS, sondern auch auf das WIE. Alles sollte schnell auffindbar und griffbereit sein. Mit an Bord sollte alles zum Windel wechseln (mehr als üblich für den Fall von Verspätungen), Wechselkleidung für Mama und Baby, wärmere Kleidung zum Drüberziehen, Babynahrung und natürlich Spielzeug. Hier empfiehlt es sich etwas Neues zu kaufen, das für das Baby an Bord besonders spannend ist.

An Bord

Den Kinderwagen oder Buggy dürft Ihr bis zum Einstieg ins Flugzeug bei Euch führen. Ab dann geht’s für Euren kleinen Schatz auf dem Arm oder in der Trage an Bord. Den Flug verbringen Kinder unter 2 Jahren in der Regel auf dem Schoß der Eltern oder mit zugelassenen Autositz auf einem eigenen Sitz. Bei kleinen Kindern funktioniert der Druckausgleich noch nicht wie bei Erwachsenen. Unterstützt Euer Baby daher während dem Steig- und Sinkflug beim Druckausgleich, indem ihr ihm einen Schnuller oder ein Fläschchen gebt bzw. stillt. Viele Fluggesellschaften bieten für die kleinen Passagiere Babybetten an. Am besten im Vorfeld informieren und – falls nötig oder möglich – reservieren.

Entspannt bleiben

Sind die Eltern entspannt, ist es der kleine Weltentdecker auch. Das gilt für die Reise, aber auch schon für die Vorbereitungen zuhause, das Koffer packen und den Weg zum Flughafen.

 

Der neue Buggy Okini Perfekt für kleine Laufanfänger

Die Welt auf eigenen Füßen entdecken: ein großer Meilenstein für die Kleinsten. Sehen die ersten Gehversuche oft noch gefährlich wackelig aus, werden aus den anfänglichen „Stehaufmännchen“ schnell routinierte kleine Laufanfänger. Ihr Ehrgeiz ist riesig. Und die fleißigen Lauflerner erproben ihre Gehversuche bei jeder Gelegenheit. Der Kinderwagen wird meist nur noch unter großem Protest als Alternative zum Laufen geduldet. Der kurze Weg zum Supermarkt oder Spielplatz wird zur echten sportlichen Herausforderung für die Kleinsten und nicht selten zur Geduldsprobe für Mama und Papa. Dauert doch jetzt jede Strecke viel länger als mit Kinderwagen.

Was Eltern und Laufanfänger spätestens jetzt brauchen, ist ein leichter, handlicher und praktischer Buggy, der die Gehversuche zuverlässig begleitet und schnell zur Stelle ist, wenn die kleinen Beinchen müde werden.

Okini heißt der neue Sportwagen in der ABC Design Produktfamilie. Leicht, handlich und voller Komfort zeigt sich der neue Buggy. Der Okini ist perfekt für kleine Abenteurer, die langsam das Laufen für sich entdecken, aber auch für aktive und reisefreudige Familien mit Kindern ab einem Alter von 6 Monaten und mit einem Maximalgewicht von bis zu 22 kg.

Er steht für einen modernen Look, einfaches Handling dank praktischem Einhandfaltmechanismus und einen einzigartigen Komfort für Eltern und Kind. Für den Komfort unterwegs sorgen u.a. die gefederte Hinterachse, die bis in eine flache Liegeposition verstellbare Rückenlehne und Fußstütze sowie das großzügige integrierte Sonnenverdeck. Da machen selbst die ambitioniertesten Laufanfänger gerne mal eine kleine Pause. Schwenkbare Vorderräder machen ihn wendig, sein kompaktes Design, geringes Gewicht und einfaches Handling schenken Eltern Mobilität und Flexibilität – unterwegs in der Stadt oder auf Reisen. Dank dem praktischen Faltmechanismus lässt sich der Okini mit nur einer Hand auf Minimalmaße falten und ist bei Bedarf genauso schnell wieder auf Rädern.

Auf ins Laufabenteuer! Jetzt den Okini entdecken und in eine der sieben Trendfarben verlieben!

 

Mein Kinderwagen kann Die Top 5 Funktionen, die Eltern am Kinderwagen wirklich schätzen

Ein Leichtgewicht mit Luftreifen, perfekt für die Stadt und gleichzeitig unschlagbar im Gelände. Viel Platz fürs Baby, aber bitte nur wenig Platzbedarf im Kofferraum. Gerne möglichst viele clevere Funktionen, aber unkompliziert, intuitiv und einfach im täglichen Handling. Die Liste der Wünsche ist lang, wenn werdende Eltern auf Kinderwagensuche für Ihr Baby sind. Der perfekte Kinderwagen sollte alles haben und alles können. Meist fehlt die Erfahrung mit einem Kinderwagen im Alltag und die Wunschvorstellungen sind nicht selten eine Zusammenfassung aller bei der ersten Recherche im Netz gefundenen Produkteigenschaften eines Kinderwagens. Was sagen Kinderwagen-erfahrene Eltern? Welche Funktionen und Eigenschaften sind es, die einen Kinderwagen wirklich familien- und alltagstauglich machen? Was ist wirklich wichtig?

 

1.) Komfortable Liegeposition fürs Baby

Babys verschlafen in den ersten Lebenswochen fast den ganzen Tag. Wer so viel liegt, soll es im Kinderwagen bequem haben. Das gilt für die Liegefläche in der Tragewanne genauso wie für die spätere Sitzeinheit.

2.) Leichtes Gewicht

Rein ins Auto, raus aus dem Auto. In einer Hand das Baby, in der anderen Hand der Kinderwagen. Treppe rauf, Treppe runter. Wer hätte vor dem Kauf gedacht, dass man einen Kinderwagen im Alltag annähernd genauso oft trägt wie schiebt?

3.) Kompaktes Faltmaß

Nicht jeder Kofferraum bietet ausreichend Platz für die Mitnahme eines Kinderwagens. Spätestens dann, wenn auch noch der Wocheneinkauf oder Reisegepäck Raum im Kofferraum beansprucht, wird’s auch im größten Familienauto eng.  Ein kompaktes Faltmaß ist ein echter Pluspunkt im Alltag!

4.) Sonnenschutz

Dass dieser bei vielen Kinderwagen fehlt und über extra Zubehör gelöst werden muss, fällt den meisten Eltern erst nach dem Kauf des Kinderwagens im Alltag auf. Besser ist es, wenn großzügige Sonnenverdecke bereits in Wanne und Sitz integriert sind.

5.) Flexibilität

Der Allrounder unter den Kinderwagen ist nach wie vor der beliebteste Begleiter im Eltern-Alltag: Tragewanne und Sitz im Lieferumfang für die gesamte Kinderwagenzeit, umsetzbarer Sitz für Blickrichtung zu den Eltern und in Fahrtrichtung, nutzbar als Travelsystem mit Autositz.

 

Was unsere Kinderwagen alles können? Lässt sich hier schnell und einfach rausfinden!

Tragewanne oder Tragetasche? Unsere Wannen im Check

Tragetasche und Tragewanne

 

Die erste Zeit im Kinderwagen verbringt Dein Baby in der Babywanne. Gerade wenn der kleine Schatz noch zart und zerbrechlich wirkt ist der richtige Schutz besonders wichtig. Dabei stehen die werdenden Eltern vor einer schwierigen Wahl – feste Tragewanne oder doch eine Tragetasche? Wir verraten Euch, was die beiden Wannen unterscheidet, erzählen Euch, welche Funktionen die Wannen für Euren kleinen Schatz so alles bieten und wo diese Euch als Eltern unterstützen.

ABC Design Tragewanne

Feste Tragewanne

Die stabile Hartschalen-Tragewanne ist für viele Eltern die bevorzugte Lösung. Im Vergleich zur Softtragetasche bietet diese den Vorteil, dass das großzügige Sonnendach bereits fest integriert ist. Somit bietet die Wanne jederzeit ein schattiges, geschütztes Plätzchen für Dein Baby. Nachteile dieser Variante ist das höhere Eigengewicht. Die feste Tragewanne ist im Lieferumfang bei den Modellen Condor 4, Salsa 4 und Viper 4 enthalten sowie optional für die Zwillings- und Geschwisterwagen Zoom und Zoom Air erhältlich.

Erfahrt mehr über unsere Tragewanne auf unserer Website: www.abc-design.de

Tragetasche

Die flexible Tragetasche bietet nahezu den gleichen Komfort wie die feste Tragewanne. Das leichte Gewicht der Softtragetasche erlaubt es Euch, Euren schlafenden Schatz überall mitzunehmen – Tasche raus aus dem Wagen, schnell in die Wohnung, ohne Dein Baby wecken zu müssen. Insbesondere auf langen Strecken macht sich das geringere Gesamtgewicht bemerkbar. Das Sonnenverdeck der Sitzeinheit schützt Dein Baby auch im Sommer und bietet einen sicheren Rückzugsort. Die Tragetasche gibt es für die Modelle Turbo 4, Turbo 6 und Tereno 4.

Beide Systeme bieten zahlreiche Komfortfunktionen:

  • Optimaler Liegekomfort

Schlaf ist für Dein Baby besonders wichtig. Mit unseren Tragewannen könnt Ihr Euch sicher sein, dass Dein Baby auch unterwegs erholsamen Schlaf findet. Dafür sorgen die weich gepolsterte Matratze, die komplett flache Liegeposition und durch Bodenschlitze die optimale Luftzirkulation im Innern.

 

 

     

    • Einfaches Handling

    Oft schläft der kleine Schatz unterwegs auf der Spazierfahrt ein. Dank cleverem Adaptersystem (z.T. mit Farbindikator) sind die Wannen nicht nur schnell sicher befestigt, sondern auch einfach abzunehmen. Tragegriff bzw. Trageschlaufen und das angenehme Gewicht machen den sicheren Transport der Tragewanne für Euch als Eltern einfach.

     

    • Flacher Transport

    Ihr Baby spürt und genießt den Komfort unserer Tragewanne bei jeder Ausfahrt. Eltern lernen den Komfort unserer Tragewanne beim Handling kennen. Einfach und schnell ist diese auf ein Minimum flach gefaltet und die Adapter angeklappt bzw. entfernt. Mühelos und mit wenigen Handgriffen wird aus groß ganz klein. So lässt sie sich platzsparend in jedem Auto verstauen.

    Der neue Zoom Air von ABC Design Für alle, die gemeinsam mehr erleben wollen

    Zoom-Air-Eltern-mit-2-Kindern

    Ein prominenter Neuzugang aus der Kollektion 2018 ist der Geschwister- und Zwillingswagen Zoom Air. Wir stellen Euch den Neuen vor und zeigen Euch, worauf es bei einem Kinderwagen für Zwei ankommt.

    Die Bedürfnisse und Anforderungen an einen Kinderwagen sind von Familie zu Familie unterschiedlich. Was alle vereint ist der Anspruch an einen gewissen Komfort und Handling. Der Neue Zoom Air verbindet dabei die Vorzüge des bewährten und etablierten Zwillings- und Geschwisterwagen Zoom mit der Outdoor-Stärke des Viper 4. Was der neue unter den Kinderwagen für Zwei so alles bietet haben wir hier für Euch zusammengefasst:

    • Seine großen Luftreifen machen den Zoom Air wendig und flexibel auf jedem Terrain
    • Sein kompaktes Design überzeugt trotz ungewohnter Abmessungen im Vergleich zum klassischen Kinderwagen selbst auf engstem Raum
    • Je nach Wunsch und Kindesalter lassen sich Sitz, Wanne, Einkaufskorb und Autositz nahezu beliebig kombinieren
    • Keine Kompromisse: Gleich viel Platz, Raum, Bewegungsfreiheit und Komfort für beide Kinder
    • Verstellbare Rückenlehne bis in die Liegeposition für beide Sitze
    • Einfacher Faltmechanismus mit kompaktem Faltmaß und abnehmbaren Rädern
    • Großer Stauraum mit Platz für Baby-Utensilien in doppelter Menge. Dazu bietet der neue Zoom Einkaufskorb die Möglichkeit, den Kinderwagen für Zwei schnell und einfach in einen Mono-Kinderwagen oder in einen praktischen Shopping-Begleiter zu verwandeln

    Unser Zoom Air überzeugt mit seinem kompakten Design auf engstem Raum und ist in wenigen Handgriffen zum Travelsystem oder auf Minimalmaß gefaltet. Für Ihre Kinder ist der Zoom Air dabei der schönste Abenteuerspielplatz. Sie können sich bei der Fahrt ansehen, gemeinsam lachen, zu Ihnen schauen oder ganz für sich allein die Welt entdecken.

    Den neuen Zoom Air gibt es in den drei ausgewählten Farben „street“, „graphite grey“ sowie „piano“. Ausgewählte Zubehörartikel sind ebenfalls in diesen Designs erhältlich und runden den Look ab.

    Aus dem Alltag einer Hebamme Tipps und Tricks für die Schwangerschaft

    Eine Hebamme weiß auf fast alle Fragen eine passende Antwort und ist zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichbar. Vanessa Bossard hat in Ihrem Berufsleben als Hebamme bereits mehr als 500 Geburten begleitet. Sie ist verheiratet und aktuell im siebten Monat schwanger. Im Interview erzählt sie, was den Job so spannend macht, wie sie werdenden Müttern und Vätern die Angst nimmt und wie sich die Geburtshilfe in den letzten Jahren verändert hat. All dies und viele nützliche Tipps und Tricks für werdende Eltern erfahrt Ihr in unserem Video-Interview mit Vanessa Bossard.

     

    Wie bist du zu deinem Beruf als Hebamme gekommen?

    Wie viele Kinder hast du bereits auf die Welt gebracht?

    Kannst du dich noch an deine erste Geburt erinnern?

    Gibt es etwas, das sich in den letzten Jahren in deinem Beruf verändert hat?

    Wie lässt sich der Beruf mit dem Familienleben vereinbaren?

    Worauf soll­te man bei der Su­che ei­ner Heb­am­me ach­ten?

    Welche Rolle spielen die Väter heute vor und bei der Geburt?

    Wann sollte die Betreuung durch eine Hebamme beginnen?

    Was ist Dein Ratschlag an Eltern nach der Geburt?

    Obwohl es so viele Informationen wie nie zuvor gibt, fällt es anscheinend vielen Frauen schwer, ihrem Körper zu vertrauen, dass er die Geburt schon meistern wird. Woher kommt das?

    Wie nimmst du einer Frau die Angst?

    Gibt es so etwas wie ein schönstes oder erstaunlichstes Geburtserlebnis?

    Video-Interview mit unserer Expertin Vanessa Bossard: Hebamme und Leiterin der Hebammenpraxis Herzenssache aus dem Sauerland. Wir danken Vanessa Bossard für diesen großartigen Einblick in ihr Berufsleben und für die Freigabe, dies auf unserem Blog zu teilen.

    Verwandle Deinen Kinderwagen in ein Travelsystem So einfach ist die Adaptersuche!

    Viper 4 mit Autoschale

    Mobil mit Baby ist für viele eine große Herausforderung. Mit der richtigen Ausstattung ist dies erstaunlich einfach! So sind Eltern auch unterwegs entspannt. Der Kinderwagen lässt sich schnell und einfach mit nur wenigen Handgriffen in ein Travelsystem verwandeln.

    Egal was im Detail geplant ist, ob eine große Reise, ein kleiner Ausflug oder eine Shopping-Tour. In der Regel stets mit dabei ist der Autositz. Dieser kann mit nur wenigen Handgriffen auf alle Kinderwagen von ABC Design montiert werden. Der Kinderwagen verwandelt sich so in ein perfektes Travelystem. Dies ist nicht nur praktisch, sondern spart auch eine Menge an Platz, da ihr stets nur das Gestell des Kinderwagens dabeihaben müsst. Ihr genießt die einfache Handhabung, Euer Baby den Komfort. Wenn Euer Baby während der Fahrt im Autositz eingeschlafen ist, kann es ungestört weiterschlafen. Dank des einfachen Befestigungsmechanismus wird es den Wechsel vom Auto zum Kinderwagen gar nicht bemerken.

    Mit unserer großen Auswahl an Adaptern könnt ihr verschiedene Autositze und Autotragewannen in Kombination mit Eurem ABC Design Kinderwagen nutzen. Welchen Adapter ihr benötigt, hängt von Eurem ABC Design Kinderwagen-Modell und Autositz-Fabrikat ab. Wie dies im Alltag aussieht, haben wir in der folgenden Übersicht für Euch zusammengestellt:

    Auf geht’s! Adapter auswählen und nichts wie los!